1. Elemente

Alle ZElight Stücke sind identisch. Die Elemente werden normalerweise so zusammengesetzt, dass die Vorderseite nach außen zeigt.

Eine runde Kante wird IMMER über die gerade Kante eines anderen Elements gelegt.

2. Wie verbindet man Elemente
Beim Verbinden, werden die Kanten jedes Elements leicht ineinander übergehen.
Die runde Ecke MUSS über der geraden Ecke eines anderen Elements liegen.

 
3. Wie setzt man einen klassischen ZElight Ball (30 Elemente) zusammen

Begutachten Sie das Diagramm:
1 Reihe: 5 Elemente
2 Reihe: 5 Elemente
3 Reihe: 10 Elemente
4 Reihe: 5 Elemente
5 Reihe: 5 Elemente


Die erste Reihe wird wie eine Rosette zusammengesetzte.

Die 5 Elemente der zweiten Reihe werden nacheinander in einem Ring um die Rosette der ersten Reihe zusammengesetzt.

Drehen Sie das Puzzle um, in der Form einer Kugel.

Die dritte Reihe ist ein Ring von Zehn Elementen, beigefügt eines nach dem anderen an der obersten Kante der hohlen Kugel.

Die vierte Reihe verengt die Kugel
Die fünfte Reihe verschließt die Öffnung

Wenn die Kugel fertig ist, überprüfen Sie ob alle Verbindungen stabil sind, und ob alle geraden Kanten mit runden Kanten bedeckt sind.

Wenn die Kugel zu steif ist um sie zusammen zu setzen, beginnen Sie erneut.

Versuchen Sie die Mitte der Rosette mit einer Schnur zu markieren. Denken Sie daran, dass die Vorderseite der Elemente immer nach außen zeigen muss. Überprüfen Sie das nach jeder Reihe.

(Die Elemente können mit einem Aufkleber beschriftet werden, der nach dem Zusammensetzen entfernt werden kann. Die 5 Elemente der ersten Reihe werden mit einer “1” beschriftet, die der zweiten Reihe mit einer “2”, die 10 Elemente der dritten Reihe werden mit einer “3” beschriftet, und so weiter.)

 
4. Wie benutzt man das ZElight

Die Glühbirne kann jetzt eingefügt werden. Die Kugel hat 12 Verbindungen mit je 5 Haken, und 20 Verbindungen mit je 3 Haken.


Straffen Sie die Verbindungen um das Kabel herum.

Sie können überprüfen ob die Glühbirne mittig sitzt, indem Sie ein Element an der Seite der Kugel lösen.

In der Kugellampe mit 30 Elementen sind maximal Glühbirnen mit 60 Watt erlaubt. Kleinere Lampen brauchen schwächere Glühbirnen. Wir empfehlen Ihnen Kompaktleuchtstofflampen (CFL) zu benutzten.

 
5. Wie setzt man andere Lampen zusammen


ZElight bietet viele verschiedene Möglichkeiten an.

Aus 30 Stücken kann man auch 2 kleinere Modelle machen (15+15 oder 12+18) oder sogar 3 (9+9+12). Die Methode, die Elemente zusammen zu setzen ist die gleiche, aber Sie können mit einer Rosette (erste Reihe) von nur 5, 4 oder 3 Stücken starten und dann mit weniger Reihen weitermachen.

Versuchen Sie, dieses Modell aus 12 Elementen zusammen zu setzen. Das Diagramm zeigt 3 Reihen mit je 4 Elementen.

Die letzte Reihe ist etwas schwerer, wegen der Spannung der Kugel. In diesem Modell wird die Glühbirne durch eine Verbindung mit 4 Haken eingesetzt. Bei manchen Modellen zeigen einige der Elemente mit der Rückseite nach außen.  Dies wird  in dem Diagramm mit schattierten Elementen verdeutlicht.

Ein Beispiel eines Modells mit 20 Elementen. Die ersten 2 Reihen sind wie gewöhnlich verbunden, aber in den nächsten 2 Reihen zeigt die Rückseite der Elemente nach außen.


Dieses Modell kann nicht anders zusammengesetzt werden.

Mit mehr Elementen können größere Lampen gebaut werden. Sie können ein Modell aus 120 Elementen versuchen, es hat die doppelte Größe des Modells aus 30 Elementen. Umso mehr Elemente Sie benutzten, umso schwieriger wird es, aber auch umso spannender. Tatsächlich gibt es kein Limit an Größe oder der Anzahl an verschiedenen Varianten. Versuchen Sie die folgenden Beispiele.


Montieren
9 A
9 B
12 A
12 B
15 A
15 B
16
18
20
24 A
24 B
                     
25
27
30 A
30 B
32
40
48
60
80
100
120
 
 

Video-Anleitung